Ihre Testmöglichkeiten im Landkreis Kitzingen

Kostenpflichtige Tests für Jedermann sind derzeit nicht möglich, Anspruch auf eine kostenfreie Testung entnehmen Sie der nachfolgenden Übersicht.

Welcher Test ist der Richtige?

Antigen-Schnelltest

Der Antigen-Schnelltest ist gedacht für:

 

  • unter 18-Jährige bis 31.12.2021 (Nachweis Schülerausweis, Kinderausweis, Reisepass, Personalausweis o.ä.)
  • Kinder in Kindertageseinrichtungen oder heilpädagogischen Tagesstätten mit leichten Symptomen/ Schnupfenkinder (Nachweis der Einrichtung)
  • Personen, die aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht gegen das Coronavirus Sars-CoV-2 geimpft werden können (Nachweis ärztliches Zeugnis im Original)
  • Studierende mit nicht zugelassener Impfung (z.B. Sputnik) (Nachweis Studienbescheinigung und Impfausweis)
  • Schwangere, vormals Stillende oder darüber hinaus Kontraindikation bis 17.12.2021 (Nachweis Mutterpass und ggf. ärztl. Zeugnis)
  • Teilnehmer an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus Sars-CoV-2 (Nachweis über Teilnahme an Studie)
  • Besucher und Beschäftigte von stationären Pflegeeinrichtungen, ambulanten Pflegediensten und Angeboten zur Unterstützung im Alltag sowie stationären Einrichtungen von Menschen mit Behinderung (Nachweis Berechtigungsschein der Einrichtung)
  • Personen, die in einer Einrichtung des Gesundheitswesens oder in einem vergleichbar vulnerablen Bereich behandelt oder untergebracht werden sollen, und von denen es die jeweilige Einrichtung oder der öffentliche Gesundheitsdienst verlangen. Das gilt für folgende Einrichtungen oder Unternehmen: Krankenhäuser, Rehabilitationseinrichtungen, stationären Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Einrichtungen für ambulante Operationen, Dialysezentren, ambulante Pflege, ambulante Dienste der Eingliederungshilfe, ambulante Hospizdienste und Palliativversorgung, Tageskliniken, Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation gemäß § 51 Absatz 1 SGB IX, stationäre Einrichtungen und ambulante Dienste der Eingliederungshilfe, Obdachlosenunterkünfte, Einrichtungen zur gemeinschaftlichen Unterbringung von Asylbewerbern, vollziehbar Ausreisepflichtigen, Flüchtlingen und Spätaussiedlern.
  • Personen, die vom Gesundheitsamt zum Schnelltest geschickt werden

PCR-Test

Der PCR-Test ist gedacht für:

 

  • Personen, die durch die Corona-Warn-App eine Warnung mit der Statusanzeige "erhöhtes Risiko" erhalten haben
  • Personen, die einen positiven Antigen-Test haben
  • Personen, die vom Gesundheitsamt zum PCR-Test geschickt werden
  • Beschäftigte von stationären Pflegeeinrichtungen, ambulanten Pflegediensten und Angeboten zur Unterstützung im Alltag sowie stationären Einrichtungen von Menschen mit Behinderung (Nachweis Berechtigungsschein der Einrichtung)
  • Personen, die in einer Einrichtung des Gesundheitswesens oder in einem vergleichbar vulnerablen Bereich behandelt oder untergebracht werden sollen, und von denen es die jeweilige Einrichtung oder der öffentliche Gesundheitsdienst verlangen. Das gilt für folgende Einrichtungen oder Unternehmen: Krankenhäuser, Rehabilitationseinrichtungen, stationären Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Einrichtungen für ambulante Operationen, Dialysezentren, ambulante Pflege, ambulante Dienste der Eingliederungshilfe, ambulante Hospizdienste und Palliativversorgung, Tageskliniken, Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation gemäß § 51 Absatz 1 SGB IX, stationäre Einrichtungen und ambulante Dienste der Eingliederungshilfe, Obdachlosenunterkünfte, Einrichtungen zur gemeinschaftlichen Unterbringung von Asylbewerbern, vollziehbar Ausreisepflichtigen, Flüchtlingen und Spätaussiedlern.

 

Weiter zur Terminbuchung und näheren Informationen:


Die Corona-Testzentren werden durch das Landratsamt Kitzingen in Kooperation mit dem Bayerischen Roten Kreuz betrieben.