Was ist ein Antigen-Schnelltest?

Der Antigen-Schnelltest für SARS-CoV-2 funktionieren nach einem ähnlichen Prinzip wie ein Schwangerschaftstest. Dazu wird eine Probe von einem Nasenabstrich auf einen Teststreifen gegeben. Falls das Coronavirus in der Probe vorhanden ist, reagieren die Eiweißbestandteile des Virus mit dem Teststreifen. Der Teststreifen verfärbt sich sodann. Die Aussagekraft ist jedoch im Vergleich zum PCR-Test nicht so hoch. 

Wo kann ich einen solchen Test bekommen?

Seit dem 01.08.2021 können Sie zu folgenden Zeiten einen Schnelltest an unserem

 

BRK-Pandemie-Präventionszentrum Kitzingen

Testcenter (ÖGD)

Marshall-Heights-Ring 15-17

97318 Kitzingen

 

bekommen:

 

Montag - Freitag: 13:30 - 17:15 Uhr und

Sonntag: 08:00 - 12:00 Uhr

 

 

Seit dem 11.10.2021 bieten wir zusätzliche Testmöglichkeit für "Schnupfenkinder" an:

Montag - Freitag: 07:15 - 08:45 Uhr

Eine vorherige Terminvereinbarung (siehe unten) ist zwingend erforderlich!

Wer hat seit dem 11.10.2021 Anspruch auf einen kostenfreien Antigen-Schnelltest?

  • unter 18-Jährige bis 31.12.2021 (Nachweis Schülerausweis, Kinderausweis, Reisepass, Personalausweis o.ä.)
  • Kinder in Kindertageseinrichtungen oder heilpädagogischen Tagesstätten mit leichten Symptomen/ Schnupfenkinder (Nachweis der Einrichtung)
  • Personen, die aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht gegen das Coronavirus Sars-CoV-2 geimpft werden können (Nachweis ärztliches Zeugnis im Original)
  • Studierende mit nicht zugelassener Impfung (z.B. Sputnik) (Nachweis Studienbescheinigung und Impfausweis)
  • Schwangere, vormals Stillende oder darüber hinaus Kontraindikation bis 17.12.2021 (Nachweis Mutterpass und ggf. ärztl. Zeugnis)
  • Teilnehmer an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus Sars-CoV-2 (Nachweis über Teilnahme an Studie)
  • Besucher und Beschäftigte von stationären Pflegeeinrichtungen, ambulanten Pflegediensten und Angeboten zur Unterstützung im Alltag sowie stationären Einrichtungen von Menschen mit Behinderung (Nachweis Berechtigungsschein der Einrichtung)
  • Personen, die in einer Einrichtung des Gesundheitswesens oder in einem vergleichbar vulnerablen Bereich behandelt oder untergebracht werden sollen, und von denen es die jeweilige Einrichtung oder der öffentliche Gesundheitsdienst verlangen. Das gilt für folgende Einrichtungen oder Unternehmen: Krankenhäuser, Rehabilitationseinrichtungen, stationären Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Einrichtungen für ambulante Operationen, Dialysezentren, ambulante Pflege, ambulante Dienste der Eingliederungshilfe, ambulante Hospizdienste und Palliativversorgung, Tageskliniken, Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation gemäß § 51 Absatz 1 SGB IX, stationäre Einrichtungen und ambulante Dienste der Eingliederungshilfe, Obdachlosenunterkünfte, Einrichtungen zur gemeinschaftlichen Unterbringung von Asylbewerbern, vollziehbar Ausreisepflichtigen, Flüchtlingen und Spätaussiedlern.
  • Personen, die vom Gesundheitsamt zum Schnelltest geschickt werden

 

Was muss ich zum Test mitbringen?

Für den Test benötigen Sie ein gültiges Ausweisdokument und seit dem 11.10.2021 außerdem einen Nachweis für Ihren Anspruch auf einen kostenfreien Test (siehe oben).

 

Für Minderjährige ist zwingend die Einwilligung zur Durchführung eines Antigen-Schnelltests von einer sorgeberechtigten Person erforderlich. Bitte verwenden Sie das nachfolgende Formular.

Download
Einwilligung Antigen-Schnelltest.pdf
Adobe Acrobat Dokument 103.1 KB

Wie erhalte ich mein Testergebnis?

Nach dem Test erhalten Sie eine PDF-Datei mit Ihrem Ergebnis per E-Mail geschickt. Diese ist verschlüsselt mir dem Geburtsdatum der Testperson im Format TT.MM.JJJJ - Die Punkte müssen mit eingegeben werden!

Wo kann ich mich näher informieren?

Das Bundesgesundheitsministerium informiert auf seiner Homepage zu den Antigen-Schnelltests: klicken Sie hier! 




Download
Datenschutzinformation Testzentrum
inf_167240_datenschutzinformation_testze
Adobe Acrobat Dokument 20.2 KB